Schreiben Von Bek

Buch schreiben mit leihkauf 10 tipps für endzone

Ein Hauptmerkmal des Kollektivs ist die Ordnung, die Haltbarkeit und die Wirksamkeit der geschäftlichen Beziehungen und der verantwortlichen Abhängigkeiten zwischen den Schülern. Die kreisförmige Bürgschaft und, in deren Grundlage meistens persönlich liegen, gelten die Sympathien und die Antipathien, für den Antipoden des Kollektivs und des Kollektivismus.

Solches Kollektiv zu schaffen es ist sofort unmöglich, es wird eine lange Zeit dazu gefordert. In diesem Zusammenhang wählen drei Stadien in der Entwicklung des Kollektivs gewöhnlich. Das Kriterium dieser Entwicklung wird die Beziehung des Kollektivs zu den vorgelegten pädagogischen Forderungen angenommen.

Das erste Stadium in der Entwicklung des Kollektivs wird damit charakterisiert, dass als scharendes Mittel die Forderungen des Pädagogen zu den Schülern auftreten. «Die Forderung, die in Kondition ausgesprochen ist, nicht zulassend der Einwände, ist in der ersten Zeit in jedem Kollektiv notwendig.

Die zweite Lage ist damit verbunden, dass die Erziehung nur vom persönlichen Einfluss des Pädagogen auf jeden Zögling nicht beschränkt sein kann. Es soll vom vielseitigen Einfluss des Kollektivs unbedingt verstärkt werden, das nicht nur die Freiheit und die Geborgenheit der Persönlichkeit gewährleistet, sondern auch tritt wie der Träger der gesunden Moral auf und akkumuliert in sich den Reichtum moralisch und es ist der ästhetischen Beziehungen künstlerisch-. Deshalb im Laufe der pädagogischen Arbeit muss man das gesunde und einmütige erzieherische Kollektiv und geschickt schaffen, es für die vielseitige Entwicklung der Persönlichkeit zu verwenden. Ohne solches Kollektiv ist es schwierig, auf die hohe Effektivität der Erziehung zu rechnen.

Das zweite Stadium der Entwicklung dieser Forderung, wenn auf Ihre Seite die ersten, zweiten, dritten, vierten Aktivisten sind übergegangen, wenn neben Ihnen die Gruppe der Jungen und der Mädchen organisiert wird, die die Disziplin bewusst aufrechterhalten wollen.

Wenn der Neugeborene das Licht der Welt erblickt, sagen wir: “es Ist der Mensch", d.h. gowo-rim über seine biologische Geburt geboren worden. Jedoch wird der weitere Prozess der biologischen Entwicklung mit dem Erwerb solcher Qualitäten und der Eigenschaften aufs Engste kombiniert, die nach swo Herkunft mit der biologischen Natur des Menschen (zum Beispiel, nicht verbunden sind: die Aneignung der Fertigkeiten, die Gewohnheit, das Verhalten u.a.). Die genannten Eigenschaften und die Qualitäten können sich nur bilden - und charakterisieren die soziale Entwicklung des Menschen. So schließt über-schtscheje der Begriff "der Mensch" den engeren und spezifischen Begriff - "die Persönlichkeit ein".

So das erzieherische Kollektiv - diese solche Vereinigung der Schüler, das Leben und dessen Tätigkeit mit den gesunden sozialen Bestrebungen motiviert wird, in denen die Organe der Selbstverwaltung gut funktionieren, und die zwischenmenschlichen Beziehungen werden mit der hohen Organisiertheit, der verantwortlichen Abhängigkeit, dem Streben zum allgemeinen Erfolg, dem Reichtum der geistigen Beziehungen und der Interessen charakterisiert, was die Freiheit und die Geborgenheit jeder Persönlichkeit gewährleistet.

Die Arbeit nach der moralischen Erziehung der Schüler ist beim Systemherangehen ergebniswirksam, das die pädagogische Diagnostik vermutet; die Nutzung der vielfältigen Methoden der Erziehung; der Einschluss des Zöglings in sozial und innen die kollektiven Beziehungen; die intensive Heranziehung zur Tätigkeit unter Berücksichtigung vorhanden bei ihm positiv ka-tschestw und der Fähigkeiten; die Bildung der objektiven Selbsteinschätzung; die Ausbildung der Methodik der Selbst-Stimulierung des positiven Verhaltens (die Autosuggestion, die Selbstbilligung,.

Unter den Bedingungen der intensiven gesellschaftlichen Entwicklung wächst die Rolle der moralischen Anfänge im ganzen Leben der Gesellschaft. In der Welt existiert die einmütige Meinung darüber, dass das moralische Ideal zur Nachahmung anregt, für die Selbsterziehung ist der Etalon moralisch der großgezogenen. Persönlichkeit des Schülers nötig, der den folgenden Kennziffern entsprechen soll: