Tieferen Zugang Zu Bestehen

Power für bessere klausuren Jura für eine perfekte handschrift

Wir werden erinnern, dass das Ökosystem eine Gesamtheit der lebendigen Organismen, die ununterbrochen die Energien wechseln, dem Stoff und den Informationen miteinander und mit der Umwelt ist. Wir betrachten zuerst einen Prozess des Austausches von der Energie.

Vom Schmarotzertum unterscheidet sich, bei dem eine Art anderem gefährdet, dabei für sich kein Nutzen nicht herausziehend. Meistens es jene Fälle, wenn der verursachte Schaden in der Veränderung des Mittwochs besteht. So handelt der Mensch, zerstörend und die Umwelt verschmutzend.

Der ganze Vorrat der Energie ist in der Masse des organischen Stoffes - der Biomasse konzentriert, deshalb die Intensität der Bildung und der Zerstörung des organischen Stoffes auf jedem der Niveaus klärt sich vom Durchgang der Energie durch das Ökosystem (die Biomasse immer kann man in den Einheiten der Energie äußern).

Die negativen Wechselwirkungen zwischen den Organismen werden auf den Anfangsstadien der Entwicklung der Gesellschaft oder in den verletzten Naturbedingungen gezeigt; in den vor kurzem sich bildenden oder neuen Assoziationen die Wahrscheinlichkeit des Entstehens der starken negativen Wechselwirkungen ist es mehr, als in den alten Assoziationen;

Die hohen Geschwindigkeiten der Biomasse werden in den natürlichen und künstlichen Ökosystemen dort beobachtet, wo die Faktoren günstig sind, und besonders beim Eingang der zusätzlichen Energie von außen, was die eigenen Kosten des Systems für die Aufrechterhaltung der Lebenstätigkeit verringert. Solche zusätzliche Energie kann in verschiedener Form handeln: zum Beispiel, auf dem bebauten Acker - in Form von der Energie des fossilen Brennstoffes und der Arbeit, die vom Menschen oder vom Tier begangen wird.

Der Innenansichtskampf geschieht zwischen den Individuen einer und derselbe Art, die Interansichtskonkurrenz ist zwischen den Individuen verschiedener Arten vorhanden. Die Konkurrenzwechselwirkung kann den lebenswichtigen Raum, der Nahrung oder der Biogenelemente, des Lichtes, der Stelle der Deckung und anderer lebenswichtiger Faktoren betreffen.

So unterstützt ein beliebiges lebendiges System, einschließlich das Ökosystem, die Lebenstätigkeit dankend, erstens dem Vorhandensein in der Umwelt im Überfluss der unentgeltlichen Energie (die Energie der Sonnen; in zweiten, die Fähigkeiten auf Kosten von der Einrichtung der sie bildenden Komponenten diese Energie zu fangen und zu konzentrieren, und, verwendet - in die Umwelt zu zerstreuen.

So ist für die Energieversorgung aller Individuen der Gesellschaft der lebendigen Organismen des Ökosystems ein bestimmtes quantitatives Verhältnis zwischen den Produzenten, verschiedener Ordnungen, und notwendig. Jedoch ist ungenügend es für die Lebenstätigkeit beliebiger Organismen, so und des Systems insgesamt, nur die Energie, sie sollen verschiedene mineralische Komponenten, die Mikroelemente, die organischen Stoffe, die für die Konstruktion der Moleküle des lebendigen Stoffes notwendig sind unbedingt bekommen.